DSA Monika Gumpoltsberger

Psychosoziale Beratung, Referentin zum Thema Hochsensitivität

Basisworkshop: „Das hochsensitive Kind“

Empfehlenswerte Grundlage für die Workshopreihe– bzw. Workshopbausteine

Basisworkshop

23. Apr. 2024
18:30
- 21:30 Uhr
Ried im Innkreis, Franziskushaus

Referentin:

DSA Monika Gumpoltsberger, Wohnbezirk Schärding (angrenzend zu Ried im Innkreis und Grieskirchen).
Lebens- und Sozialberaterin – psychosoziale Beratung, Expertin für Hochsensitive Personen (HSP).
Dipl. Sozialarbeiterin, Dipl. Kindergartenpädagogin

Zielgruppe:

Eltern, Pädagog:innen in Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen (auch Lehrkräfte), Therapeut:innen (z.B.: Ergotherapie, Psychotherapie)

Worum geht es?

Empfehlenswerte Grundlage für die Workshopreihe– bzw. Workshopbausteine.

Reagiert das Kind besonders empfindlich auf Lärm, Licht oder Gerüche? Wird es schnell von äußeren Reizen überwältigt? Versinkt es manchmal in Tagträumerei? Zeigt es teilweise starke emotionale Reaktionen? Legt es Wert auf exakte Kleidung und Essensarrangements? Hat es Schwierigkeiten mit spontanen Veränderungen im Tagesablauf? All die genannten Punkte weisen auf eine Hochsensitivität hin und es lohnt sich, diese Thematik näher zu betrachten.

Ziel Vortrag:

  • Basiswissen zum Thema „Hochsensibilität/Hochsensitivität“ mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche erhalten.
  • Ein bewussteres Verständnis für diesen Wesenszug entwickeln.
  • Steigerung der Erziehungs- und/oder Betreuungskompetenz.
  • Beantwortung offener Fragen.

Ziel Workshop:

  • Praktische Anregungen und Übungen für den Umgang mit den Kindern/Jugendlichen im Alltag.
  • Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmer:innen.

ANMELDUNG

Anmeldung bitte online über das Bildungszentrum St. Franziskus mit foldendem Button:

Psychosoziale Beratung, Referentin zum Thema Hochsensitivität